Presse
04.02.2014, 16:59 Uhr
Neue Mitte- die Brückenfrage
Von Schiller bis Fontane
Verkehrsführung entscheidende Frage für die neue Mitte
Wichtig für die Neue Mitte: Die Verkehrsführung. Eine echte Entlastung für Remseck wird von der Landesregierung nicht gewollt- die Neckarquerung (Andriof-Brücke) ist einstweilen politisch beerdigt. Zur "Westrandbrücke" gibt es bisher keine Planung- nur einen Strich auf der Karte. Deshalb bewegen sich Einschätzungen dazu zwischen Schillers Perlenbrücke: "Diese Brücke, die von Perlen sich erbaut, Sich glänzend hebt und in die Lüfte gründet, Die mit dem Strom erst wird und mit dem Strome schwindet" einerseits und Fontanes Brücke am Tay andererseits „Tand, Tand Ist das Gebilde von Menschenhand!“. Um die Debatte zu versachlichen und konkrete Auswirkungen prognostizieren zu können, muss die Planung jetzt vorran getrieben werden.
aktualisiert von Steffen Kirsch, 04.02.2014, 17:01 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Remseck  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 48289 Besucher