Neuigkeiten

25.01.2020, 10:00 Uhr
Straßburgreise der CDU Remseck ermöglicht Blick hinter die Kulissen
Straßburgfahrt der CDU Remseck

Auf Einladung des Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland MdEP, besuchte eine 50-köpfige Gruppe Remsecker Bürger am 17.01.2020 Straßburg. Höhepunkt des Besuchs war die Besichtigung des Europäischen Parlaments. Hier wurde die Gruppe von Rainer Wieland MdEP begrüßt, der die Gruppe gekonnt sowohl durch die politisch verschlungenen Wege der EU-Politik als auch durch das architektonisch verwinkelte Gebäude selbst führte.

Zu den Besonderheiten der Architektur des Europäischen Parlaments gehört zum Beispiel der „Schiefersteinfluss“, der sich durch das gesamte Gebäude zieht und ihn durch das darauf scheinende Sonnenlicht, durch den in die Decke eingelassenen Lichtschacht, wie einen wirklich fließenden Fluss wirken lässt.

Die Gruppe mit Rainer Wieland MdEP
Der Abgeordnete berichtete von seiner Arbeit im Europäischen Parlament. Das Parlament tagt im Rhythmus in Brüssel und Straßburg. Dabei steht die Tagungshäufigkeit nicht im Ermessen des Parlaments, sondern ist Teil der europäischen Verträge. Als einer von 14 Vizepräsidenten unterstützt er nicht nur den Präsidenten bei der Sitzungsleitung und der Repräsentation, sondern verantwortet auch die Gebäude zur Unterbringung des Parlaments und der Repräsentanzen in den Hauptstädten. In der Diskussion nahm der Brexit und die weltpolitische Lage einen breiten Raum ein. „Ich bedauere den Brexit, wir müssen jetzt aber mit der Situation umgehen“, so der Abgeordnete.

Im Anschluss an den Besuch des Parlaments fuhr die Gruppe entlang der elsässischen Weinstraße gen Süden, ein elsässisches Mittagessen und eine Weinprobe mit Kellerführung rundete den Tag ab.

 

 

 

 

 

 

aktualisiert von Steffen Kirsch, 28.01.2020, 10:02 Uhr