Neuigkeiten

17.03.2020, 06:54 Uhr
Zur Lage
Der Corona-Virus treibt uns alle um. Deshalb finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen des CDU-Stadtverbands und der Gemeinderatsfraktion statt. Klar ist: die Gesundheit geht vor. Jetzt hoffen wir, möglichst gut und schnell durch die Krise zu kommen. Wir wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern in dieser schwierigen Zeit alles Gute, vor allem Gesundheit. 


Dabei wissen wir, dass die Schließung der Kitas und Schulen dabei für die Familien eine große Belastung ist, wie auch die teilweise dramatischen Auftragseinbrüche bestimmter Branchen. 

Unser Dank gilt den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die in den unverzichtbaren Bereichen arbeiten, die unsere Gesellschaft in Haupt- und Ehrenamt am Laufen halten- gerade in dieser Zeit: Polizei, Rettungsdienste, die Gesundheitsberufe, Logisitik, Lebensmittelindustrie und im öffentlichen Dienst. 

Wir hoffen, dass dieses Ereignis in der Folge, wenn sich die Lage wieder beruhigt hat, vielleicht auch zu Einsichten führt. Einsicht in die Wichtigkeit eines gesellschaftlichen Miteinanders statt reinem, egobezogenen Indivdualismus, ein Gefühl dafür, echte Krisen von kleineren und größeren Problemen zu unterscheiden. Oder viel banaler: welches Geschenk es ist, sich mit Freunden spontan zum Essen zu treffen. Und das Lieferketten und Produktionszusammenhänge im Allgemeinen krisensicherer sind, wenn sie nicht einmal um die Welt reichen. Sei es bei der Produktion von Medikamenten oder von Lebensmitteln. 


aktualisiert von Steffen Kirsch, 24.03.2020, 07:52 Uhr