Neuigkeiten

24.03.2020, 07:49 Uhr
Corona und die Wirtschaft
Die Corona-Krise bewegt uns alle. Natürlich sind auch in Remseck Selbstständige, Gewerbetreibende und Unternehmen betroffen. Der Landtag hat in seiner letzten Sitzung über einen Nachtragshaushalt den Weg frei gemacht für Soforthilfen für Unternehmen und Selbstständige mit und ohne Angestellte. Das Landesprogramm „Soforthilfe Corona“ wird am Mittwoch, 25. März 2020, starten. Auf Druck von CDU- Ministerin Dr. Susanne Eisenmann und der CDU- Landtagsfraktion wird ein Gesamtvolumen von 5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. 

Antragsberechtigt sind Unternehmen, Soloselbstständige und Freie Berufe, die aufgrund der Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind. Die Förderung erfolgt im Rahmen eines einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschusses zunächst für drei Monate in Höhe von bis zu 9.000 Euro für Soloselbstständige und Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigen, 15.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigen. 30.000 Euro für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigen. Baden-Württemberg liegt dabei im geförderten Bereich vor Bayern, in anderen Bundesländern gibt es überhaupt noch kein Programm. 

In dieser Woche zieht der Bund nach, erwartet wird für Baden-Württemberg ein Ausschüttungsvolumen von weiteren 6,5 MIlliarden Euro.

 

Bleiben Sie gesund!

aktualisiert von Steffen Kirsch, 24.03.2020, 07:52 Uhr