Neuigkeiten

05.09.2022, 07:42 Uhr
Andreas Deuschle beim politischen Sommergespräch in Remseck
 Zum jährlichen politischen Sommergespräch am Hechtkopf konnte die Remsecker CDU den Parlamentarischen Geschäftsführer und Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, den Esslinger Abgeordneten Andreas Deuschle, begrüßen.
"Unsere Gesellschaft ist krisenanfällig, das haben wir parteiübergreifend viel zu lange nicht wahrhaben wollen. Jetzt häufen sich mit dem Ukrainekrieg, gestörten Lieferketten und der Corona-Pandemie die Herausforderungen in kurzer Zeit. Wir müssen darauf reagieren und wieder handlungsfähiger werden“, so Andreas Deuschle.

Dazu müsse der Staat vernetzter handeln. Das alte Prinzip, Europa, Bund, Länder und Kommunen arbeiten nebeneinander vor sich her, kommt an seine Grenzen. Dies ist insbesondere im Umgang mit Corona erkennbar. Im Bereich der Digitalisierung sei der Nachholbedarf jetzt spürbar. Hier wünscht sich der Abgeordnete konsequenteres Handeln. Gerade auch mit Blick auf den Personalmangel im öffentlichen Dienst müssen auch Strukturen und Prozesse überprüft werden. „Wir müssen auch klar sagen, dass der Staat sich nicht um alles kümmern kann. Er ist im Normalfall weder der bessere Unternehmer noch der überlegene Organisator. Wenn Krisen ein Gutes haben, dann dass sie als Weckruf und Anstoß für Veränderungen dienen können“, so Andreas Deuschle abschließend.

aktualisiert von Steffen Kirsch, 06.09.2022, 07:44 Uhr